Mit dem Duft
von Geschichte

Die Weiterführung der Tradition...
Die lokale Tradition und die Geschichte des Tsipouro-Brennens haben ihre Wurzeln im Jahr 1922, als sich geflüchtete Griechen aus Kleinasien in Nea Ionia, dem von ihnen gegründeten Stadtteil von Volos, niederließen. Ihren alten Gewohnheiten und ihrer Lebensart treu geblieben, versammelten sie sich nach der Arbeit in Häusern und Tavernen, den sogenannten lokalen „Tsipouradika“. Dort genossen sie den traditionellen Smyrne-Tsipouro, den sie zu Hause mit großer Sorgfalt und Leidenschaft brannten.
Mit der Zeit gesellten sich auch Einheimische dazu und wurden in die geheimen Rezepte und das besondere Herstellungsverfahren eingeweiht.
Mit oder Ohne?
Ob ohne Anis für die Vollblut-Tsipouro-Liebhaber oder aromatisiert mit Anis und Kräutern aus dem üppig bewachsenen Peliongebirge: der TSíPOURO der FAMILIE APOSTOLáKIS lässt sich zu jeder Tageszeit genießen und begleitet hervorragend traditionelle griechische Delikatessen sowie Fisch und Meeresfrüchte.

Heutzutage hat sich der Tsipouro als das traditionelle Getränk der Region und als idealer Begleiter von Fischgerichten und Meeresfrüchten durchgesetzt. Die Tsipouradika stellen seit ca. einem Jahrhundert weiterhin einen beliebten Treffpunkt dar.

Mit dem Duft
von Geschichte

Die Weiterführung
der Tradition...

Mit
oder Ohne?

Tradition und Qualität
Der TSiPOURO der FAMiLIE APOSTOLaKIS führt die lange Tradition, die Leidenschaft und die Erfahrung der thessalischen Brennmeister weiter und zeichnet sich durch seine exzellente Qualität und seinen hervorragenden Geschmack aus.
WE ARE SOCIAL